top of page

1935/36 Erstes Sortiment TRIX EXPRESS Spielbahn 

Text  und Bilder: Peter Anderegg

Goods Train Foreign Deckel.jpg
6-8 a_edited_edited.jpg
3-5y a_edited_edited.jpg
13-16z a_edited_edited.jpg
34 36 AA_edited_edited.jpg
17 20 AA 1_edited_edited_edited.jpg
21-24z a_edited_edited.jpg

03/1935 Packungsdeckel quadratisch und TRIX EXPRESS 1935er-Sortiment Deutschland

Inhaltsverzeichnis:

Teil 1: 03/1935 Bericht zur Leipziger Frühjahrsmesse

03/1935 Deutsche Spielwaren-Zeitung:

 

Bericht zur Leipziger Frühjahrsmesse

Die Vereinigten Spielwaren-Fabriken Nürnberg, sind mit drei Neuheiten erschienen:

Ein Miniatur-Rennboot mit Uhrwerk und einer Laufdauer von über einer Minute zeigt eine besonders schnittige Form des Bootskörpers und wird 6-Stück-weise in einem Original-Schaukarton in sortierten Farben geliefert.

01 TA Badew Boot_edited_edited.jpg

Das kleinste Telephon der Welt ist wirklich so Miniatur, daß es als Puppenstubenartikel sehr gut verwendbar ist. Es wird handlackiert in verschiedenen Farben geliefert und ebenfalls in einem Schaukarton zu 12 Stück herausgebracht.

TRIX Telefone_edited_edited.jpg

Die Sensation jedoch dürfte der TRIX EXPRESS sein. Eine bis ins feinste ausgedachte und ausgebaute elektrische Tischbahn, die bisher noch nicht gezeigt wurde. Drei Schienenstränge ruhen in einem Bakelitbett, das bekanntlich isoliert und so exakt zusammenhängt, dass kein Verbiegen mehr möglich ist. Auch in der Schienenverbindung ist man ganz eigene Wege gegangen und hat vom bisherigen Zapfen-System abgesehen. Es erfolgten grundlegende Änderungen.

Sehr interessant ist, daß zwei Züge auf dem gleichen Schienensystem gleichzeitig fahren können mit verschiedenen und willkürlich zu ändernden Geschwindigkeiten.

Hier findet man eine Bahnanlage mit allen Schikanen, die bequem auf den Tisch aufzubauen ist. Die Lokomotiven sind wirklich, wie der Prospekt sagt, kleine Meisterwerke der Spielzeugtechnik. Die selbst tätige Kupplung ermöglicht das Anhängen und Kuppeln der Wagen, und was das wesentliche am Ganzen ist, die Preise sind so gehalten, daß auch Umsatzmöglichkeiten geboten sind. Es werden zwei Züge geliefert, ein Güter- und ein F.D.-Zug, die sich auf etwa 20,- RM. im Kleinverkauf stellen.

TRIX dürfte hiermit einen der besten Leipziger-Messe-Verkaufs-Schlager herausgebracht haben.

6-8 a_edited_edited.jpg
3-5y a_edited_edited.jpg

03/1935 Erster Katalog TRIX EXPRESS - Leipziger Frühjahrsmesse

Titelblatt 1935a.jpg

Titelblatt Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935

Mittelseite 1. Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935 mit Preisangabe

Seite mit Preis_edited.jpg

Mittelseite Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935 mit Preisangabe

Mittelseite 1. Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935 ohne Preisangabe

Innenseite farbig a_edited.jpg

Mittelseite Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935 ohne Preisangabe

 

03/1935 1. Katalog mit Preisangabe oder ohne Preisangabe

Den ersten TRIX Katalog von 03/1935 gibt es mit und ohne Preisangabe

Wichtiges Detail 1. Katalog 03/1935: Drei Zug-Packungen 10/1 - 10/3

1935 03 Kat Detail_edited.jpg

Detail Mittelseite Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935 Zug-Packungen

Goods Train Foreign Deckel.jpg
Goods Train Foreign.jpg

03/1935 Angebotene Zug-Packungen

Rechts in einzelnen roten Felder - von oben nach unten

  • 10/3 Expresszug, Loko, Tender, Packwagen, Speisewagen, Schlafwagen, Fahrregler, 12 gebogene,  2 gerade Schienen

  • 10/1 Güterzug, Loko, Tender, 4 Wagen, Fahrregler, 12 gebogene Schienen

  • 10/2 F-D-Zug, Loko, Tender, Packwagen, Personenwagen, Speisewagen, Fahrregler, 12 gebogene, 2 gerade Schienen

09/1935 Zweiter Katalog TRIX EXPRESS - Leipziger Herbstmesse

1935 09 Innenseite_edited.jpg

Mittelseite Katalog TRIX EXPRESS von 09/1935

Ein einziges Original-Exemplar

Mir ist nur ein einziges Original-Exemplar aus der Sammlug von meinem langjährigen TRIX Freund und Begleiter Günther Krauss bekannt. Dieser Katalog hat keine Preisangabe. Aber es ist denkbar, dass auch Herbst-Kataloge 1935 mit Preisangabe existieren.

 

09/1935 Katalog ohne Preisangabe

Den ersten TRIX Katalog von 03/1935 gibt es mit und ohne Preisangabe

Einziger Unterschied Katalog 03/1935 und 09/1935: Zug-Packungen

Trix-Katalog-1935-Detail_edited_edited.j

Detail Mittelseite aus 2. Katalog TRIX EXPRESS von 09/1935 Zug-Packungen - überklebt

1935 03 Kat Detail_edited.jpg

Als Vergleich: Detail Mittelseite aus 1.Katalog TRIX EXPRESS von 03/1935

Trix_Packung_A a.jpg

09/1935 Neue Zug-Packungen

Rechts im grossen eckigen roten Feld/Überklebung - von oben nach unten:

 

  • 10/4 Güterzug, Loko, Tender, 4 Wagen, Fahrregler, 12 gebogene Schienen einschl. Anschluss-Schiene, Anleitungsbuch, Oelfläschchen, Schraubenzieher, 6 Stecker, Draht.

  • 10/5 F-D-Zug, wie 10/4, jedoch statt der 4 Güterwagen je einen 4-achsigen Pack-, Speise- und Personen-Wagen, mit 4 (anstatt 2) geraden Schienen

  • 10/6 Internationaler Express, wie 10/5 aber mit blauen internationalen Wagen.

 

  • 10/34 Güterzug, wie 10/4, jedoch mit Vollbahnloko 20/55

  • 10/35 F-D-Zug, wie 10/5, jedoch mit Vollbahnloko 20/55

 

  • 10/36 Internationaler Express, wie 10/6, jedoch mit Vollbahnloko 20/55

 

Vollbahnloko

Mit Vollbahnloko ist die auf derselben Seite links unten abgebildete "20/52 Schnellzugs-Loko, neuester Elektro-Typ" gemeint.

Auf derselben Katalog-Seite links unten wie schon bei Katalog 03/1935 ist die Ellok abgebildet und beschrieben als

 

  • 20/52 Schnellzugs-Loko, neuester Elektro-Typ

1935 20052 Ellok Katalog.jpg

1. Katalog 03/1935 mit Bild TRIX 20/52 Schnellzugs-Loko, neuester Elektro-Typ

 

Ab Katalog 1936 gilt für die Vollbahnloko/Ellok die Katalog-Nummer TRIX 20/55.

Teil 2: 08/1932 Konkurs BING Werke AG, Nürnberg: Stefan Bing untersteht nicht mehr Konkurrenz-Klausel und entwickelt die TRIX EXPRESS Modell-Eisenbahn

09/1927 Stefan Bing verlässt die BING Werke AG

09/1927 Stefan Bing, bisher Mitinhaber und Geschäftsführer der Bing Werke AG, Nürnberg, verlässt die Bing Werke AG. Er nimmt seinen ehemaligen Mitarbeiter Ingenieur Stefan Kahn mit. Stefan Bing erhält als  Abgeltung eine Rente. Jedoch sind die Zahlungen an ihn verknüpft mit einem Konkurrenz-Verbot im Bereich Modell-Eisenbahnen.

10/1928 Stefan Bing beteiligt sich mit 74% an der Firma VSN - Vereinigte Spielwarenfabriken Andreas Förtner & J. Haffner's Nachf., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Nürnberg.

10/1928 Der erfahrene Vorbesitzer Max Erlanger wird Geschäftsführer und leitet dazu bei der neuen Firma VSN den Verkauf. Siegfried Kahn amtet als Produktions-Leiter, ab 1932 auch als Geschäftsführer.

09/1930 Die Marke TRIX wird eingetragen.

08/1931 Der TRIX Volks-Metall-Baukasten wird der Öffentlichkeit vorgestellt.

08/1932 Die Bing Werke AG, Nürnberg gehen in Konkurs, die Rente an Stefan Bing wird hinfällig.

 

  • Damit untersteht Stefan Bing nicht mehr dem Konkurrenz-Verbot und

  • kann neu wieder Modell-Eisenbahnen entwickeln und produzieren.

Rückblende: BING Tischbahn 00

 

  • 11/1922 brachte Stefan Bing die BING Tischbahn 00 heraus,

  • 11/1924 die BING Tischbahn elektrisch.

Der Anstoss zur Tischbahn 00 war von den Engländern Henry Greenly und W. J. Basset Lowke gekommen - Idee von 1914.

1932-34 Entstehung TRIX EXPRESS

Stefan Bing kann weitere Mitarbeiter von BING übernehmen, u.a. Ernst Beyer, Entwickler der BING Tischbahn. Nach dem TRIX Metall-Baukasten entsteht die Modell-Eisenbahn TRIX EXPRESS.

Eigenschaften

  • 3-Schienen Bakelitgeleise ermöglichen einen unabhängigen Zweizug-Betrieb

  • Die beiden Lok-Modelle sind aus Zink-Druckguss

  • Das Wagen-Material erinnert aber noch stark an die BING 00-Bahn: identische Masse, aber bereits schon durchbrochene Fenster.

03/1935 Vorstellung TRIX EXPRESS an der Leipziger Frühjahrs-Messe

Dank Vorproduktion im Jahr 1934 war TRIX sofort in der Lage, die an der Messe vorgestellte Modell-Eisenbahn auszuliefern. Der Erfolg war durchschlagend und hielt an bis zum kriegsbedingten Produktions-Ende im Jahr 1941.

1935 Scheibenrad-Loks

  • Die ersten TRIX-Loks hatten Scheibenräder

Verkauf Einzeln oder in Zug-Packungen

  • Die TRIX-Modelle konnten Einzeln oder in Zug-Packungen erworben werden

 

1932-35 Entstehung TRIX EXPRESS

TRIX EXPRESS 20/51 Dampflok

Bild Proto 20 51 1_edited.jpg

TRIX Personenwagen lang

0PersW_edited.jpg