top of page

Ausgangsmodell: TRIX TTR 21/56 Southern Electric von 02/1937

45H a_edited_edited.jpg

02/1937 Ausgangsmodell: TRIX TTR 21/56 Southern Electric

 

02/1937 bringt TRIX für TTR den Englischen 21/56 Southern Electric Elektro-Triebwagen.

1999 Ausstellung Werks-Archiv TRIX - DB Museum Nürnberg:

  • 1937 TRIX-Archiv: Erstes Handmuster SBB Fe 4/4 aus Blech

TRIX: Erstes Handmuster SBB Fe 4/4 Elektro-Gepäcktriebwagen aus Blech

0 Bild_04_SBB_Fe_4_4_Nuernberg-1024x316.jpg
0 CFe 4 4 Dach.jpg

1937 TRIX-Archiv: Erstes Handmuster SBB Fe 4/4 aus Blech

Dieses Handmodell aus dem TRIX-Archiv belegt, dass TRIX schon früh versucht hat, ausgehend vom Chassis des TRIX TTR 21/56 Southern Electric andere Modelle zu entwickeln. Dabei bot sich an der Schweizer SBB Fe 4/4 Elektro-Gepäcktriebwagen.

Die Machart der folgenden TRIX Handmuster Schweiz basiert bei allen Trieb-Fahrzeugen auf der Basis des TRIX TTR 21/56  Southern Electric.

Bild_18_BTBCFe_restauriert_links-1024x638.jpg

TRIX Handmuster Schweiz BT BCFe 2/4

Bedeutung BT BCFe 2/4

  • BT Bodensee-Toggenburg-Bahn

  • B Passagierabteil 2. Klasse

  • C Passagierabteil 3. Klasse

  • F Gepäckabteil - frz. Fourgon

  • 2/ Antriebsachsen

  • /4 Achsen total

Ausgangsmodell: TRIX 20/58 Diesel Triebwagen von 10/1937

10/1937 Ausgangsmodell für die folgende Beschreibung ist der TRIX 20/58 Diesel Triebwagen der DR  - Deutsche Reichsbahn.

 

Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des von TRIX für TTR produzierten Southern Electric-Triebwagens.

Längenvergleich TRIX TTR 21/56 Southern Electric und TRIX 20/58 Diesel Triebwagen 1937

Kopie von 45 46 Grössenvergleich 1_edited_edited_edited.jpg

TRIX TTR 21/56 Southern Electric links und TRIX 20/58 Diesel Triebwagen rechts

 

Aus TRIX TTR 21/56 Southern Electric wird TRIX 20/58 Diesel Triebwagen:

  • Das Bodenblech wurde entzweigesägt und um ein Zwischenstück verlängert.

  • Dazu kam erstmals eine Beleuchtung mit Lichtwechsel zum Einsatz.

TRIX 20/58 Diesel Triebwagen 1937

46 a_edited_edited_edited.jpg

TRIX 20/58 Diesel Triebwagen DR (Deutsche Reichsbahn) von 1937

Vorbild BT BCFe 2/4 von 1932

Bild_13_BTBCFe24_Bild.jpg

Verpackung: Holz-Vorzeige-Schachtel BODENSEE

Bild_10_Leere_Holzschachtel_Bodensee-1024x909.jpg
Bild_02_Bodensee_Holzschachtel-642x279.jpg

TRIX Handmuster BT BCFe 2/4 - Im Zustand der Entdeckung

Bild_17_BTBCFe_Fundzustand-1024x712.jpg
10.jpg

TRIX Handmuster BT BCFe 2/4 - restauriert

Bild_18_BTBCFe_restauriert_links-1024x638.jpg
Bild_19_BTBCFe_restauriert_rechts-1024x728.jpg
Bild_03_SBB_Be_4_7_Gueterellok-1024x495.jpg

TRIX Handmuster SBB Be 4/7 Güterzug-Ellok

Bedeutung SBB Be 4/7

  • SBB Schweizerische Bundesbahnen

  • Be Normalspur-Lokomotive mit vmax von 70 bis 80 km/h

  • 4/ Antriebsachsen

  • /7 Achsen total

Ausgangsmodell: TRIX TTR 21/56 Southern Electric von 02/1937

45H a_edited_edited.jpg

Vorbild SBB Be 4/7 "Grosse Sécheron" von 1922

2.jpg

TRIX Handmuster SBB Be 4/7

10_edited.jpg
12.jpg
13AA.jpg
26.jpg
14_edited.jpg

TRIX Handmuster SBB Be 4/7 - Innenleben

16AA_edited.jpg
21_edited_edited.jpg
290920111018_edited_edited.jpg

TRIX Handmuster SBB Be 4/7 mit Güter-Komposition

1b 1_edited_edited.jpg
86 88 Badewannenboote a_edited_edited.jpg
90 95 HM Güter.jpg
0 SBB Fe 44 1_edited.jpg

TRIX Handmuster SBB Fe 4/4 Gepäck-Triebwagen

Bedeutung SBB Fe 4/4

  • SBB Schweizerische Bundesbahnen

  • Fe Gepäck-Triebwagen - frz. Fourgon

  • 4/ Antriebsachsen

  • /4 Achsen total

Ausgangsmodell: TRIX TTR 21/56 Southern Electric von 02/1937

45H a_edited_edited.jpg

Vorbild SBB Fe 4/4 Elektro-Gepäcktriebwagen von 1927

V SBB Fe 44 3.jpg

1937 TRIX-Archiv: Erstes Handmuster SBB Fe 4/4  aus Blech

0 Bild_04_SBB_Fe_4_4_Nuernberg-1024x316.jpg
0 CFe 4 4 Dach_edited.jpg

TRIX 2. Handmuster SBB Fe 4/4 Elektro-Gepäck-Triebwagen in Messing

0 SBB Fe 44 1_edited.jpg
Bild_05_Fe_4_4_Elektro-Gepaecktriebwagen-1024x526_edited.jpg
Bild_05a_Fe_4_4_Elektro-Gepaecktriebwagen-1024x768_edited.jpg
Fe 44 SBB dach_edited_edited.jpg
Fe 44 SBB hinten links_edited_edited.jpg

TRIX Handmuster SBB Fe 4/4 - Innenleben

SBB Fe 44 offen 2_edited.jpg
Interior of Fe 44 Passenger_edited.jpg

TRIX Handmuster SBB Fe 4/4 mit Zug-Komposition

96 97 98 SBB Fe 44 u LZPW_edited.jpg
0 SBB Fe 44 1_edited.jpg
Bild_09_SBB_Leichtschnellzug-Wagen_2-1024x227.jpg
Bild_08_SBB_Leichtschnellzug-Wagen_1-1024x227.jpg

Vorortszug Zürichsee SBB Fe 4/4 "Arbeiter Pullman" von 1927/28

Fe44 AP.jpg
SBB Fe 44 Arbeiter Pullman A_edited.jpg

Vorortszug Zürichsee SBB Fe 4/4 "Arbeiter Pullman" von 1927/28 in Spur 1:24

Vorortszug Zürichsee SBB Fe 4/4 "Arbeiter Pullman" von 1927/28

Die SBB kauften 1927/28 24 Stück Fe 4/4 und erhielten 25 Stück:

  • Eine Lok wurde von der Industrie finanziert und war eine verbesserte Version.

 

Auf der Strecke Zürich - Rapperswil (Goldküste Zürichsee) verkehrten zwei Züge in Blau-Weiss (Farben Kanton Zürich) als Vorortszüge. Die Ähnlichkeit mit den Wagon-Lits Fernverkehrs-Zügen führte zum Spitznamen "Arbeiter Pullmann".

 

Anmerkung: Schweizer Loks und Züge haben oft Spitznamen - Siehe im Hauptregister unter Schweiz.

Bild_09_SBB_Leichtschnellzug-Wagen_2-1024x227.jpg

TRIX Handmuster Schweizer Personenwagen Typ B

TRIX Handmuster Leicht-Schnellzugwagen SBB - Schweizerische Bundesbahnen

Personenwagen Typ A

Bild_08_SBB_Leichtschnellzug-Wagen_1-1024x227.jpg

TRIX Handmuster Schweizer Personenwagen Typ A

Drehgestelle enger Abstand Typ A

Drehgestell A 1.jpg

Drehgestell Typ A enger Abstand

 

 

Personenwagen Typ B

Bild_09_SBB_Leichtschnellzug-Wagen_2-1024x227.jpg

TRIX Handmuster Schweizer Personenwagen Typ B

Drehgestelle weiter Abstand Typ B

Drehsgestell B 1.jpg

Drehgestell Typ B weiter Abstand

 

Besonderheiten der TRIX Handmuster Schweiz

Schriften

Die Schrift-Aufteilung Unter- Oberlängen ist praktisch immer 2/3 Unterlänge zu 1/3 Oberlänge:

  • 1/2 Unterlänge zu 1/2 Oberlänge: Schweiz - England - Amerika

  • 2/3 Unterlänge zu 1/3 Oberlänge: Deutschland

Die TRIX Handmuster stammen von einem Modellmacher zumindest Deutscher Schule/Herkunft.

Ähnlichkeiten mit den Handmustern der TRIX Spielbahn sind vorhanden.

SBB  CFF ohne Wappen "Schweizer-Kreuz" auf Wagen Typ A?

  • Jeder Schweizer würde das Schweizer-Kreuz als Emblem aufbringen und eher das SBB CFF weglassen

  • Wenn es eilt, zumindest SBB + CFF, sonst droht die Ausbürgerung....

Drehgestelle Personenwagen

  • Typ A ist eine rudimentäre Vor-Form der Drehgestelle Personenwagen 4-achsig kurz

  • Typ B ist eine Vor-Form der Drehgestelle Personenwagen England 4-achsig lang.

Wurden hier Test-Drehgestelle aus der TRIX TTR Entwicklung wiederverwertet?

  • Die TRIX Handmuster Leicht-Schnellzugwagen SBB haben grosse Ähnlichkeit mit den SBB Wagen der Schweizer Modellbahn "Junior", hergestellt ab 1946

Der Schweizer Modellbahnbauer Hans Thommen lässt ab 1946 bei der Firma UMC die Junior-Wagen herstellen. Die Fenster-Unterteilung entspricht den gezeigten TRIX Handmustern.

Junior-Zug hinter SBB Re 4/4I Ellok von MILODOR Schweiz

131 - 134 1_edited.jpg

Ellok MILODOR SBB Re 4/4I von 1949 mit JUNIOR Wagen - hergestellt ab 1946

Die Lok MILODOR SBB Re 4/4 I wird vorgestellt unter: 1949/50 Erste TRIX Nachkriegs-Ellok Vorbild SBB Schweiz

DR Schwertransport-Wagen Dresden

PA03-Schwertransportwagen-DR-1024x255 - Kopie_edited.jpg
Dresden wagon.jpg
88  Tieflader DRB Badew Boot_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz DR Schwertransport-Wagen Dresden

DR ERZ III Köln und Dresden

Bild_07_Koeln_Erzwagen-1024x358_edited.j
PA01-Erzwagen-Köln-Dresden-DR-1024x202 - Kopie_edited.jpg
PA01-Erzwagen Dresden-_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz DR ERZ III Köln und Dresden

DR Säuretopf-Wagen Dresden

PA07-Säurewagen-DR-Dresden-1024x500 - Kopie_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz DR Säuretopf-Wagen Dresden

DR Gedeckter Güter-Wagen Köln m.BrH.

PA08-GW-mit-Bremserhaus-hoch-DR-Köln-1024x674 - Kopie_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz DR Gedeckter Güter-Wagen Köln m.BrH.

DR Langer Niederbord-Wagen 1551 m.BrH.

Flachwagen lang.JPG

TRIX Handmuster Schweiz DR Langer Niederbord-Wagen 1551 m.BrH.

1939 TRIX Handmuster Schweiz Güterwagen K.K.G. - Deutsche Reichsbahn

K.K.G. DR Kühl-Wagen NESTLÉ 16830 m.BrH. und K.K.G. DR Kühlwagen 16831 m.BrH.

Bild-4-1024x757_edited.jpg
82 83a_edited_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz KKG Kühl-Wagen NESTLÉ 16830 m.BrH. und KKG Kühlwagen 16831 m.BrH.

SBB Schwertransport-Wagen

PA04-Schwertransportwagen-SBB-1024x224 - Kopie_edited.jpg
87  Tieflader SBB Badew Boot_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz SBB Schwertransport-Wagen

SBB Wein-Wagen BLENK et FERT, Genève

PA09-Weinfasswagen-SBB-1024x625 - Kopie_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz SBB Wein-Wagen BLENK et FERT, Genève

SBB Rungenwagen

PA10-Rungenwagen-SBB-1024x464 - Kopie_edited.jpg

TRIX Handmuster Schweiz SBB Rungenwagen

Handmuster der Entwicklungs-Abteilung von TRIX Nürnberg oder

Bastelei eines TRIX-Begeisterten?

Bild_14_BTBCFe_long.jpg
Bild_15_BTBCFe_short.jpg

BODENSEE  Plan A mit 15 Fenstern, inkl. Türen

BODENSEE Plan B mit 14 Fenstern, inkl. Türen

Aussage des Vorbesitzers zur Herkunft der Handmuster Schweiz:

 

  • Sein Vater hatte in Zürich 1933-1962 eine Bäckerei, bevor er wegen einer Mehl-Allergie sein Modellbahn-Hobby zum Beruf machte.

  • Er war eng befreundet mit dem jüdischen TRIX Importeur Schweiz, Marcel Csucka, dessen Familie während des 2. Weltkrieges in Zürich Juden-Kinder versteckte.

  • Der Vater des Vorbesitzers unterstützte die Bedrohten mit Brot. Er verstiess sogar gegen die Vorschriften der Rationierung und es wurde gegen ihn ein Verfahren eingeleitet wegen zu grossem Mehl-Verbrauch.

 

Die Schenkung der TRIX Handmuster waren das Dankeschön der Familie Csucka für diese Unterstützung!

Das beweist aber nicht, dass die Teile  bei oder für TRIX oder TTR hergestellt wurden. Einzig eine Datierung vor 1939 ist belegbar.

Warum kam es bei TRIX nicht zur Produktion der Elloks und Wagen?

LANDI 1939 - Schweizerische Landesausstellung in Zürich

Im Sommer 1939 fand in Zürich die Landi (Landes-Ausstellung – bis 1964 alle 25 Jahre durchgeführt) statt, wo die neusten Entwicklungen im Schweizerischen Lokomotiv-Bau gezeigt wurden.

 

Die SBB zeigten zwei Stromlinien-Prototypen

 

  • die Ae 8/14 Landi-Lok 1B1B1+1B1B1 - damals Stärkste Ellok der Welt

0 SBB Ae8 14 1.jpg

SBB Ae 8/14 Landi-Lok 1939 - Stärkste Lokomotive der Welt

 

  • den Roten Doppelpfeil RAe 4/8 (2-Bo+Bo-2)Achsauslegung, ab 1948 Churchill-Pfeil genannt - Sir Winston Churchill hatte 1946 das Fahrzeug während seiner Schweizerreise benutzt

0 RAe 48.JPG

SBB RAe 4/8 Churchill

Die BLS (Bern-Lötschberg-Simplon Bahn) war an der Landi

  • mit ihrer stromlinienförmigen BLS Ae 6/8-Ellok 1CC1 Breda.

BLS Ae 6/8

0 BLS Ae 68 1.jpg

1939 Zeitgeschmack: Runde stromlinienförmige Formen

Der Zeitgeschmack 1939 zog runde stromlinienförmige Formen vor.

  • Die Formen der SBB Elloks Be 4/7 und Fe 4/4 wirkten im Jahr 1939 optisch veraltet:

V SBB Be 47 aa .JPG

SBB Güterzug-Ellok Be 4/7

V SBB Fe 44 3.jpg

SBB Elektro Gepäck-Triebwagen Fe 4/4

1939 Die Formen der SBB Elloks Be 4/7 und Fe 4/4 waren optisch veraltet. 

 

  • Die Ellok Be 4/7 und der Elektro Gepäck-Triebwagen Fe 4/4 hätten kaum noch Käufer gefunden, wenn TRIX sie herausgebracht hätte….

 

Dies könnte erklären, warum die eckigen SBB Elloks Be 4/7 und Fe 4/4 in Nürnberg nie in Produktion gingen.

Weitere Gründe

1937 Ausbau/Entwicklung TRIX TTR Sortiment mit Priorität Deutschland, Frankreich, England und USA.

 

1938 Arisierung TRIX Nürnberg: Produktions-Leiter Siegfried Kahn emigriert nach England.

1939 Nach der Landi begann der unselige Zweite Weltkrieg....

bottom of page